Donnerstag, 15. Juni 2017

RUMS # 24/17 Strand-Anker-Liebe

Am Pfingstwochenende war es wieder soweit - unser nun schon zur Tradition gewordener Nordsee-Mama-Kinder-Urlaub stand an.

Für mich mittlerweile zum 5. mal in Folge. Diesmal wieder nur in einer etwas "kleineren" Runde - 3 Mamas, 9 Kinder.
Durch unsere schulpflichtigen Kinder, ist es nicht mehr so leicht, 5 Familien aus 4 verschiedenen Bundesländern unter einen (Ferien)Hut zu bekommen. Aber irgendwann schaffen wir auch das nochmal, da bin ich mir sicher.

Pfingsten muss ich persönlich allerdings nicht nochmal haben. Trotz zwischenstopp im Hotel war die Hinfahrt alleine mit 4 Kindern mehr als anstrengend und dass obwohl wir am Freitag vor Pfingsten sogar recht zeitig losgekommen sind, da meine Kinder dank pädagogischem Tag bereits schulfrei hatten.  Nach 3 Stunden waren wir allerdings gerade mal 120 km weit gekommen. Nicht sehr vielversprechend.....nun ja. Am Ende sind wir wie immer angekommen und hatten wieder eine tolle Woche, obwohl uns diesmal das Wetter ab der Wochenmitte sehr im Stich gelassen hat. Aber wir haben das Beste daraus gemacht.

Den obligatorischen Strand-Rums habe ich selbstverständlich auch genäht und wir haben auch noch ein paar regenfreie Stündchen gefunden, um selbigen zu fotografieren, so dass ich Euch heute meine Strandshort aus Sommersweat zeigen kann. Genäht habe ich einen Kinderschnitt - BeShorty. In Gr. 164 passt der perfekt für mich. Bequem aber trotzdem nicht so ewig weit. 

Der Schnitt sitzt echt gut, nur die Taschen sind leider sehr klein, da kann man gar nichts reinmachen. Ich glaube, ich nähe sie einfach zu und bei der nächsten Version vergrößere ich sie definitiv. Marine mag ich zur Zeit sehr, ich finde, dass das echt eine gute Farbe für mich ist. Und Anker habe ich jetzt auch mal für mich entdeckt. Späte Liebe... aber besser spät als nie! :)



 Einen schönen Feiertag, allerseits!


Donnerstag, 18. Mai 2017

Rums # 20/17 Übergangsmantel

So, endlich kann ich auch mal wieder mitrumsen und heute freue ich mich ganz besonders, dass ich Euch endlich meinen neuen Übergangsmantel zeigen kann.
Die letzten Tage ist hier zwar richtig der Sommer ausgebrochen und ich konnte schon morgens ohne Jacke und in Flipflops zur Schule laufen - das finde ich aber so wunderbar toll, das darf auch gerne so bleiben. Mein Mantel wartet sicher auch gerne noch bis zum Herbst. Er wird mich hoffentlich noch lange begleiten.

Genäht habe ich den Everyday Wear Kurzmantel aus der Ottobre Nr. 2/2105. Er wird aus sehr festem Techno-Jersey genäht. Ich habe den Stoff eigens bei Ottobre bestellt, weil ich nirgendwo anders etwas ähnliches gefunden habe. Der Stoff kommt nahe an Romanit-Jersey heran, ist aber letztlich doch NOCH fester, fast schon wie Softshell, aber nicht ganz.
Farblich war ich mir lange unschlüssig. Die Frau im Heft trägt Ivory - das ist so gar nichts für mich. Ich hatte mir erst gedacht, ich mache es mal richtig knallig und nähe mir einen orangen Mantel. Mein Mann meinte dann, dass man sich daran sicher sehr schnell absieht und hat mir geraten, einen schlichten Ton mit orange zu kombinieren. Top Idee. Ich habe mich also für "schlamm" als Grundfarbe entschieden und mit orangen Reißverschlüssen und Nähten aufgepeppt und das Ergebnis gefällt mir jetzt richtig gut. 

Mit der Ottobre-Anleitung habe ich  - wie meistens - doch ein bisschen gekämpft. Manches ist schon SEHR kurz gefasst. "Der Mantel ist schnell genäht, weil er nicht gefüttert ist" steht in der Anleitung. Nun ja. Schnell ist relativ. Ich habe da jetzt echt mehrere Wochen dran gesessen. Aber ich glaube, ich habe auch in meinem Leben noch nie SO sorgfältig gearbeitet. Irgendwie hat mich da echt der Ehrgeiz gepackt. Die Taschen habe ich 3 bzw. 4 mal wieder rausgetrennt und den Frontreißverschluß hatte ich erst beim 5. Versuch wirklich zu meiner Zufriedenheit und so, dass sich die gegenüberliegenden Nähte am Hals und der Kapuze sich jetzt auch wirklich treffen. Ich habe wirklich jede einzelne Naht gebügelt und außerdem mehrfach zwischen Cover und Ovi umgefädelt, weil ich nur 1 Set oranges Ovigarn hatte. So GANZ schnell ging das dann also wirklich nicht. ;)

Der Mantel ist leicht aber trotzdem auch warm genug, wenn es morgens noch ordentlich frisch ist und leichten Regen hält er auch aus, weil das sehr dichte Material ein bisschen Wind und Feuchtigkeit locker wegsteckt. Genäht habe ich Gr. 36 ohne große Veränderungen - nur in die Ärmel habe ich noch Bündchen eingesetzt, ich mag das lieber so. 

Ich bin ziemlich superglücklich damit und ein bisschen stolz. Mein Ältester hat fleißig fotografiert und ist auch ganz stolz.

Nur die Hosenfarbe beißt sich, das hätte ich vielleicht vor den Fotos nochmal ändern sollen, aber nun gut. Das nächste mal dann....;)


 


Dienstag, 25. April 2017

Sportoutfits für meinen kleinen Turnverein

Unser 2. Sohn hat letztes Jahr das Leistungsturnen für sich entdeckt und ist mit Feuereifer bei der Sache. Beim letzten Pokalturnen wurde es mir zwar ganz anders, als ich gesehen habe, wie hoch die Ringe hängen, er macht das aber ganz locker flockig und belächelt meine Angst. Mein kleiner Turnfloh....
Bei den Wettkämpfen gibt es einen einheitlichen Anzug für alle, aber beim wöchentlichen Training war dringend ein neues Outfit nötig. Wie gut, dass ich letztes Jahr das riesige Paket Sportstoffe bei den Suijkers gekauft habe.

Einmal Leggings in schlichtem schwarz und ein blauschwarzes Raglanshirt, bitte schön, bitte gleich. Bei solchen Klamotten finde ich Covernähte so richtig toll und der rote Kontrast passt auch gut. Der Turnfoh ist jedenfalls zufrieden. 


Die Madame ist ebenfalls unter die Turner gegangen und auch sie musste natürlich ausgestattet werden und hat sich richtige Mädchenfarben aus dem Suijkerpaket gefischt. Wie gut, dass ihr das rosa-tiger-scheckige-irgendwas so gut gefällt  - ich finde Farbe und Muster nämlich abscheulich... ähäm... aber die Madame ist hoch beglückt und so findet alles seine Verwendung.

Trotz des gemusterten Stoffes habe ich auch hier gecovert und ich finde, es passt.

verlinkt bei:
Creadienstag
HoT
Dienstagsdinge
Made4Boys
Made4Girls

Donnerstag, 6. April 2017

Rums # 14/17 Frühling ist Kleiderzeit!

Ich bin kein Rosaglitzer-Typ und in vielen Dingen wahrscheinlich überhaupt gar nicht so sehr mädchenhaft. Normalerweise keine Schminke, seltenst höhere Schuhe, usw.... bei mir muss es schon eher praktisch und bequem sein. Aber Kleider trage ich trotzdem richtig gerne. Jetzt, wo es endlich wärmer wird, um so mehr!
Und deshalb gibt es heute gleich einen Doppelpack zu sehen. Eigentlich wollte und sollte ich ja ganz was anders nähen, diese Woche. Aber die Kleider lagen schon so lange halbfertig herum, die MUSSTE ich jetzt einfach fertig machen.
Ich habe mir hier das olivefarbene Kleid aus RosaPs Buch "Ein Schnitt 4 Styles" genäht. Das Buch habe ich letztes Jahr zu Weihnachten bekommen und mich sofort in dieses Kleid verliebt und als ich dann bei den Selbermachern so wunderschön weich fallenden Viskosejersey entdeckt habe, war klar: Das Kleid muss her.


Das Model im Buch trägt noch ein Unterkleid mit Volant - das hat mir auch total gut gefallen, allerdings habe ich es nicht in creme, sondern aus schwarzem Viskosejersey genäht. So helle Farben stehen mir einfach nicht, finde ich. Schwarz kann ich es auch ganz gut alleine für sich tragen, als Kleines Schwarzes, quasi, oder?


Die Schubkarre links im 3.  Bild ist übrigens mit Spielsandsäcken beladen. Ich habe einen Sandkasten für den Jüngsten erstanden und dann den Sand im Baumarkt geholt. Nachdem ich vier 25kg-Säcke in meinen Einkaufswagen gewuchtet hatte, meinte der "nette junge" Mitarbeiter, der gerade am Regal daneben beschäftigt war: Da haben sie sich aber schwer aufgeladen. Ja, hab ich! Der hätte mir ruhig mal helfen können! Nun ja......
Das olivefarbene Kleid ist im Original (sieht man auf dem Buchtitelbild) ja am Saum an den Seiten und vorne und hinten etwas hochgerafft - mir hat das eigentlich total gut gefallen und ich hatte das auch schon gemacht. Dann war das Kleid aber erstmal viel zu lang und ich musste alles nochmal auftrennen und kürzen. Und dann hat es mir auf einmal ohne Raffung besser gefallen.... hm... was meint Ihr? Ich bin noch unschlüssig. Ich glaube, ich lasse es erstmal so.
Bügeln hätte ich es noch können, eigentlich sehen die Abnäher vorne nämlich hübsch aus. Nicht so verknickt, wie auf den Fotos. Ähäm... aber nochmal wollte ich nicht raus, zum Fotomachen. So richtig warm war es heute hier nämlich nicht....


Aber bald wird das hoffentlich, mit dem Frühling und der Sonne. Meine Beine brauchen dringend Farbe!!! ;)

Einen sonnigen Donnerstag, allerseits!

Verlinkt bei
Rums

Dienstag, 28. März 2017

Der schönste Pulli der Welt!

"Mama, das ist der schönste Pulli der Welt!" hat mein Ältester verkündet, als ich ihm seinen neuen Hoodie überreicht habe.
Abgesehen davon, dass man sich über solche Komplimente natürlich total freut, finde ich es aber selbst auch. Der Toni von Schnittreif ist wie gemacht, für meinen Großen. Ich finde den Schnitt perfekt und auch mit der Stoffwahl bin ich total glücklich. Im Rücken hat mir leider der supertolle Sommersweat, den ich von Frau Pfingstspatz geschenkt bekommen habe, nicht ganz gereicht, da musste ich stückeln, finde ich aber gar nicht so schlimm.
Ich hoffe, der passt jetzt ein Weilchen, extrem groß wirkt er ja nicht gerade, dabei habe ich extra in der Länge schon 146 genäht. Wieso wachsen denn die Kinder so schnell???? Nun ja, da warten ja noch ein paar, die dann da reinwachsen dürfen. :)


Unser Großer ist seit neuestem total im Lesefieber. Er versinkt regelrecht in Büchern und ist dann für Stunden nicht mehr ansprechbar. Ich bin sehr glücklich darüber, ich finde, Lesen eröffnet einem ganz neue Welten. Letztlich kann man ein Kind ja aber nicht zwingen. Um so schöner, wenn die Begeisterung von selbst kommt.

Hier heißt die Begeisterung im Moment "Harry Potter". Wir waren ja ziemlich unsicher, ob wir unseren 8,5 jährigen das schon alles lesen lassen sollen/können/dürfen, aber ihm nach dem ersten Band zu sagen, er darf noch nicht weiterlesen, wäre ja nun wahrlich oberfies gewesen. Also ist er jetzt mittlerweile in der Mitte von Band 5 angelangt. Und gefesselt.....

Natürlich muss diese Begeisterung auch im Alltag gezeigt werden und er hat sich deshalb explizit ein Shirt mit Potter-Blitz gewünscht. Dank Vliesofix habe ich es einigermaßen gut frei Hand hinbekommen. Der Große ist jedenfalls zufrieden und möchte noch mehr solche Shirts. Bitte gerne, ich brauche dazu nur dann bitte auch noch ein paar extra Stunden am Tag. Wo kann ich die gleich nochmal bestellen?

 

 
Frühlingshafte Grüße
Lilo

Verlinkt bei
Creadienstag
Dienstagsdinge
Handmade on Tuesday
Made4Boys